Vortrag Legasthenie/LRS/Dyskalkulie


Den Vortrag „Legasthenie/LRS/Dyskalkulie“ widmet Ihnen der Erste Österreichische Dachverband Legasthenie EÖDL!

Die Folien zum Ausdrucken finden Sie im Kundencenter für Legasthenietrainer

InhaltMag. Dr. Astrid Elisabeth Kopp-Duller: Mag. phil. Alpen Adria Universität Klagenfurt, Dr. phil. Karl Franzens Universität Graz. K.: Pädagogin, Kleinkindpädagogin, Legasthenie u. Dyskalkulie Spezialistin u. Wissenschaftlerin, Forschungstätigkeiten am Dyslexia Research Center in Österreich, Deutschland, Schweiz u. in d. USA Sie ist mit ihrem Team verantwortlich für den Inhalt des Vortrages.

Ton – Brigitte Karner und Peter Simonischek: Brigitte Karner wurde in Völkermarkt, Österreich geboren. Sie absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Schauspielakademie Zürich. Von 1976 bis 1979 spielte sie in Basel und Zürich am Theater in Stücken von u. a. Shakespeare, Schnitzler und Gogol. Zudem arbeitet sie auch für Fernseh- und Kinoproduktionen, zu denen unter anderem 1982 Das zweite Gesicht, 1985 Geheime Mission, 1993 Der große Bellheim, 1996 Tödliche Wende, 2000 Das Traumschiff 2000 – Bali, 2003 Schöne Lügen zählen. Brigitte Karner war außerdem immer wieder in den Krimireihen Derrick, Der Alte, Ein Fall für Zwei, SOKO Kitzbühl, sowie in mehreren Tatort-Folgen zu sehen. Außerdem wirkte sie 1998-1999 in Helicops – Einsatz über Berlin mit. Seit 1989 ist sie mit Kollege Peter Simonischek verheiratet, den sie bei den Dreharbeiten zur TV-Produktion Lenz oder die Freiheit kennen lernte.
Peter Simonischek wurde in Graz, Österreich geboren. Er absolvierte die Akademie für Musik und darstellende Künste in Graz, trat im Grazer Schauspielhaus auf, später auch in St. Gallen, Bern und Düsseldorf. In der Folge ging mit dem Engagement an die Berliner Schaubühne, wo er 20 Jahre blieb, ein Lebenstraum in Erfüllung. 1999 holte ihn Klaus Bachler ans Burgtheater Wien, wo er sich inzwischen ebenfalls als Publikumsmagnet etabliert hat. Ansonsten ist er auch für Fernseh- und Kinoproduktionen tätig, unter anderem war er in 1979 Das eine Glück und das andere, 1986 Drei Schwestern, 1991 Der einsame Weg, 1998 Liebe deine Nächste, 2001 Blumen für Polt und erst kürzlich 2004 Jedermann zu sehen. Außerdem wirkte er 1998-2000 in Helicops – Einsatz über Berlin mit.

 

Follow my blog with Bloglovin

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s